Freitag, 25. Januar 2013

Trara ... Freitagsfüller 200 ... ist da


1. Eigentlich habe ich nie Bloggen wollen.
2. Ich trag den Elbenring an meiner(m) rechten Hand Daumen.

3.  Spät am Abend werde ich munter.

4. Farben auf Stoff oder Wolle "kleckern" und sehen was passiert 
macht irre Spaß.

5.  Das Jahr 2012 hat Wahrheiten gezeigt.

6.  Du weisst, dass du alt bist und fühlst dich dennoch jung?
 DANN BIST DU SO ALT WIE DU DICH FÜHLST!!!!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf 
Couching und den Dschungel, morgen habe ich eine Strick-Sause
 geplant und Sonntag möchte ich noch überraschen lassen, 
was der Tag bringt!


Mädels ... ich wünsch euch ein wunderschönes
Wochenende und mummelig-herzige Stunde!
 

Mittwoch, 23. Januar 2013

Was gibt der Kühlschrank an Resten her?


Und was brauch ich noch dazu?

Heraus kam:
Der Dorf-Börek ;O))

Genaue Angaben kann ich nicht machen, da ich nichts abgewogen habe, 
aber das spielt eigentlich gar keine Rolle.

Ich hatte:

Putenfleisch
Spinat
Schafskäse
glatte Petersilie
scharf eingelegte Pepperonies
2 mittelgroße Zwiebeln
Pul Biber
Thai-Curry
Tomaten
Ayran
3 Knoblauchzehen
Olivenöl

Und hab dazu gekauft:

Eisbergsalat
Yufka-Teigblätter
frische Schafskäsekräuter-Creme
(fertig aus dem türkischen Lebensmittelgeschäft)

Ich hab das Putenfleisch sehr klein geschnitten (fast wie Gehacktes), 
scharf angebraten und mit scharfem Currypulver und Pul Biber gewürzt.
(Kein Salz, der Käse ist später salzig genug.)
Ab in eine Schüssel!

Die Zwiebeln habe ich auch fein geschnitten, glasig angebraten und dann 
die kleingehackten Knoblauchzehen zugegeben und nach kurzem Anbraten
den grob gehackten Spinat und zuletzt die grob gehackte Petersilie zugefügt.
Kurz mit Pfeffer und Paprika abschmecken und auch ab in die Schüssel.

Zuletzt den Schafskäse fein zerbröseln und ebenfalls ab in die Schüssel und 
dann dieganzen Zutaten vermischen. Fertig ist die Füllung!

Den Eisbgersalat mundgerecht klein gezupft, Tomate in kleine Würfel und
die Schafskäsekräuter-Creme mit Ayran zu einer Salatsoße "verdünnen".

Die Yufka-Teigplatten ind ca. DINA 4 große Teile schneiden, von beiden
Seiten mit den Händen mit Wasser bestreichen, die Mischung in einem 
ca. 2 fingerdicken Streifen auf das lange Ende auflegen und einrollen 
wie eine Zigarre. Die Rollen auf ein Backblech legen mit Oilvenöl bestreichen.
Für ca. 15 Minuten bei 150 bis 180° auf die mittlere Schiene in den Backofen
und heiß mit dem Salat vernaschen. Dazu ein paar eingelegte Peppies .... läääcker ;O))

Dumm ist ... dass die so lecker waren, dass wir die ratzfatz vernascht
... und kein Foto gemacht haben ...heul. Aber so schauen sie aus:


Die "Stangen" sind auch super geeignet als Fingerfood für eine Party!

Der "Bergtag" ist geschafft ...
 jetzt geht es ab in Richtung Wochenende ;O))
Liebe Dorfgrüße

Dienstag, 22. Januar 2013

Hoppala ;O))

Wie gut, dass es Liebeleins gibt, die aufpassen!
Bei der Anleitung für die "Bunten Eulen" ist mir
tatsächlich ein "Dreher" bei der Zeichenerklärung
unterlaufen :O((  .... "und wer hat's gefunden"??:O))
Danke Tanni♥♥, ohne Dich würden jetzt
wahrscheinlich zukünftige Bunt-Eulen wegen
verdrehten Flügel wie irre im Kreis herumflattern ;O))

Wer die Anleitung heruntergeladen hat,
unbedingt erneut abspeichern!!!



Ich geh mich dann mal schämen ;O))

Samstag, 19. Januar 2013

Anleitung Bunte-Eulen-Socken

Die Kurzanleitung für die großen Eulen ist fertig.
Viel Spaß damit!



Freitagsfüller #199



1. Den 1. Platz  hab ich sicher im:
"Zwischennickerchen auf Couch"machen.

2. Schade aber auch, dass grad in der Umgebung nix los ist,
um auf Trallajück mit den Lüllies zu gehen.

3.  Wenn ich mich verwöhnen möchte, gönne ich mir
2 Stündchen in der Badewanne mit Kerzenlicht, einem Buch 
und einem leckeren Glas Wein.

4.  Das Leben tritt dir in den Hintern und es funzt grad gar nix ...
bleib locker, es kommen bessere Zeiten.

5. Jedes Bild, dass man sich von einem Mensch macht, 
kann die berühmten "10 Fehler" haben.

6. Beim gemeinsamen Büro-Frühstück
haben wir Spaß gehabt!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich
auf Relaxing und den Dschungel, morgen habe ich die 2. Bunteule
zu stricken geplant und Sonntag möchte ich einen strahlend blauen Himmel!!!

*

So langsam muss ich den Freitagsfüller umtaufen in
"Freitag-Nacht-Füller"  ;O))
Lasst Euch nicht einschneien, macht Euch ein paar gemütliche Stunden
und habt ein schönes Wochenende!!!


Donnerstag, 17. Januar 2013

Buntes Geflatter

Tatsächlich! Sie fliegen auch in bunt ... lol.
Schon das Strängelchen mit fröhlich-bunten Farben
zu bekleckern hat irre Spaß gemacht. "Todesmutig"
hab es gegriffen, um Regenbogen-Eulen zu stricken.
In der Vorratskiste fanden sich ... staun ... passende
kunterbunte Perlchen dazu, so hat jedes Eulchen
seinen eigene Augenfarbe ;O))


Es schneit, es ist glatt und usselig???
Mir doch egal, ich hab mir den Regenbogen an 
die Pööts gestrickt und bekomm gute Laune,
wenn ich sie nur anschau.

Ich habe dieses Mal größere Eulen gestrickt und
das Muster verändert. Anleitung wird nachgeliefert!

Bei der "Kleckserei" hatte ich 2 Regenbogen-Strängelchen
gefärbt. Wenn eine von euch Interesse hat? Von den Perlchen
sind auch noch genügend vorhanden. Melde dich einfach.
Wir werden uns dann schon einig ... Tauschie oder Kauf??
Mail an: Laenesbaerchen(ät)t-online.de
(Ist auch im Profil hinterlegt.)

Kunterbunt-fröhliche Grüße
 an euch da draußen ;O))


Dienstag, 15. Januar 2013

Doch ein Bratkartoffelverhältnis ... grins

sofort und  wir haben es auch spontan umgesetzt.
In Ermangelung der "Original-Zutaten" haben wir den
Kühlschrank durchforstet und sind fündig geworden.
Daher folgende Abwandlung:

Statt der Tomatensoße ... scharfes Tomatenmark.
Darauf kam einen Fertigpackung Kartoffel-Gratin
(vom früher Minus heute Brutto ... Du verstehst?).
Darauf rohe Schinkenwürfel und Salami (beides vorher
 in der Pfanne leicht angeröstet).
Feta-Käse fand sich noch und Röstzwiebeln ...
also drauf damit .. man gönnt sich ja sonst nix ...lol.
Reibekäse drauf und ab in die Röhre.


SUPERLECKERLICHST!!!
Das Rezept kommt in die Koch-Kladde!
Ich bin überzeugt, diese "Pizza" kann man mit allen Dingen
machen, die man hat oder die vielleicht "aufgebraucht" werden
müssen. Geplant ist schon statt Schinken und Salami mal
in Scheiben geschnittene  Mettwürstchen zu nehmen und
vielleicht TK-Grünkohl als Topping???

Ich liebe Rezept-Ideen, die so variabel sind♥
Müsst ihr unbedingt mal ausprobieren!!! 

Na ... Hunger bekommen?   ;O))

Liebe Grüße 
aus dem eingeschneiten Dörfchen

 

Sonntag, 13. Januar 2013

Die Nachteulen Socken

sind flügge ...  ;O))
Und wie es sich für Nachteulen gehört, ist ihre
Anleitung auch erst zu später Stunde fertig geworden.
Mir haben diese Geister der Nacht so viel Spaß 
gemacht, dass ich direkt das nächste Wölleken 
gewickelt habe und die nächsten Eulen schon
auf den Nadeln flattern.



Lust die Eulchen zu stricken?
Hier ist die Anleitung:


Und mutig sein mit der Farbwahl!!!
Meine nächsten Eulen werden kunterbunt  :O))

Gut's Nächtle ihr Lieben♥

Freitag, 11. Januar 2013

Freitagsfüller #198



1.  Wäre es nicht schön,wenn wir schon Frühling hätten?

2.  Internet, Nähen, Stricken ... alles am Liebsten im Wohnzimmer.

3.  Ich denke darüber nach, die Tomatenferse mal auszuprobieren.

4.  Manche Menschen sind besser als sie glauben.

5.  Als ich jünger war dachte ich, ich würde niiiemals freiwillig
Handarbeiten machen; ich hab schon die Handarbeitsstunden
in der Schule gehasst!

6.  Ein guter Arzt ist schwer zu finden.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freute ich mich auf
meine Bärenmädels, morgen habe ich Eulen stricken ;O)
 geplant und Sonntag möchte ich schauen, was der Tag so bringt


Mädels, habt ein knuffig-gemütliches Wochenende!!!

Mittwoch, 9. Januar 2013

Eulen lernen fliegen ;O)

Eigentlich fand ich die Färbung eines meiner 1. Wöllekens 
erst ziemlich langweilig, 
aber als ich ein Eulenmuster sah, wusste ich sofort, die isset!
Wölleken hat ein bissel Kontrast, aber nicht
zuviel, damit das Muster auch schön rauskommt.

Und dann erst mal rumprobieren und ribbeln und neu
überlegen und tüfteln und dann wieder stricken
 ... also die Vieherlies haben wirklich erst einmal 
"fliegen" gelernt in den vergangenen Tagen.
  Nu sind sie flügge und der 2. Socken
wartet auf Fertigstellung und dann ... schreib ich Euch
eine Anleitung. Die Eulen sind durch die Perlen ein
bissel aufwändig, aber es hält sich noch in Grenzen.
Ich finde sie einfach knuddelig und stricke in Gedanken
schon die nächsten Vieherlies. Sind halt Nacheulen
...   wie ich ;O))

Träumt schön!
Und an die anderen Nachteulen ...
uuuuhuuuuu ;O)))


Freitag, 4. Januar 2013

Freitagsfüller #197


1. Ich schaffe in diesem Jahr, mehr für meine Gesundheit zu tun.

2. Heute war ich fast 13 Stunden arbeiten und möchte 
nur noch auf die Couch und dummdusseldig schauen
was grad läuft im Fernsehen.

3.  Sie haben Fragen? Wir leider keine Antworten! ...lol

4. Halbe Sachen sind für mich ungenügend.

5.  Was ist eigentlich aus meinen ganzen Ideen letztes
Jahr geworden ;O)). (Es fehlten irgendwie Umsetzungsstunden.)

6. Es gibt Ansichten, die sind so irre und daher kaum noch zu toppen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf 
(siehe 2.) auf nur auf die Couch, morgen habe ich  
Computer-Werkeleien geplant und Sonntag möchte ich
... ja was, weiß ich auch noch nicht ...machen!


Macht es Euch gemütlich, das mach ich jetzt auch!
Bin platt. Morgen wieder ... selber Ort  ;O))


Donnerstag, 3. Januar 2013

Jetzt wird's heiß ;O)) und Wahrheiten


Söckelies aus selbstgefärbtem Wölleken
mit kleinem Zopfmuster ohne 6. Nadel
(!! ... 5 sind ja schon mehr als genug ... lol.) und
- Achtung jetzt wird's poetisch -
gebündelt zu Strömen, die den Fuß herunterfließen wie
Lava vom Vulkan und daher doch eigentlich
richtig warme Pööts machen müssen.

Einfaches Muster ... wieder schön für nebenbei  ;O)


Liebe Dorfgrüße

P.S.: Grad bei meinem Lattefeechen gelesen und weil so wahr
und zur Zeit so passt, zitier ich ich mal:

Der Impuls des Tages
"Sei stets der, der du wirklich bist - Mach weder Dir noch anderen Menschen etwas vor. Sei liebevoll, ehrlich und taktvoll und verlange das auch von den Menschen, die Du in Dein Leben läßt.
Stehe zu Deinen Meinungen und Wünschen und Du wirst sehen, daß die Wahrheit Dir den besten und direktesten Weg aufzeigt. Liebe Dich genau wie Du bist, dann werden es auch andere tun."

Mein Fazit:  Das habe ich schon seit meiner frühesten Kindheit getan, und es hat mir nicht nur Freude beschert... dafür aber die Kunst gelehrt, zwischen Menschen die gut und bereichernd für mich sind und denen die mir nur Kraft rauben zu unterscheiden.
Obwohl es ein bißchen gedauert hat,  kann ich jetzt ganz prima damit leben und tue es auch jeden Tag.! Und Mädels, bezugnehmend auf viele geführte Gespräche bei vielen Caipis *grins*.... es wird leichter! 

♥Myri♥, darauf einen Caipi!



Dienstag, 1. Januar 2013

Neujahrswünsche

 

Das Neue Jahr

ganz klein und winzig liegt es da
und ist doch überfrachtet,
mit unseren Wünschen, das ist klar,
die es ganz aufmerksam betrachtet.

Das soll es alles bringen nun:
Und bitte, auf die Schnelle!
Soll schütten Glück über uns aus
wie mit der Suppenkelle.

Das alles hat es aber nicht
für jeden im Gepäck.
Und meistens kommt es anders rum,
so mancher wird erschreckt.

Es fühlt sich nicht verpflichtet,
uns Wünsche zu erfüllen.
Es lebt sich selbst ganz allgemein,
niemals nach unserem Willen.

Die Räume hat es aufgeputzt.
Die Namen sind vergeben:
In Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter,
so zieht’s durch unser Leben.

Dabei bleibt es ganz ungerührt,
hat uns sonst nichts zu geben.
Denn ob wir sind oder auch nicht:
Das kümmert’s nicht,
wir hoffen da vergebens.

Das Jahr, das ist nur eine Zeit,
die wir erfunden haben.
Denn die Natur, sie hält bereit,
gibt Glück oder auch Narben.

Wir blättern das Kalenderblatt,
und denken nicht daran:
Die Hoffnung spricht nicht Gegenwart
Sondern die Zukunft an.

Doch gegenwärtig leben wir
mit allen unseren Träumen.
Wir sollten unser Hier und Jetzt
im Neuen Jahre nicht versäumen.


(© Meli Franzen)


Dörfliche Neujahrsgrüße