Mittwoch, 27. Februar 2013

Frühling???

Nö ... der zeigt sich im Dorf auch noch nicht :O((

ABER ... ein Lichtblick sind die Frühlingssocken von 
Renate  - ohne Blog, aber bei ihren tollen Werkeleien
kann das nicht mehr lange dauern ... nicht wahr Renate ;O) -


Und ihre Tipp's geb ich mal direkt weiter
... bis auf ihre Selbstfärbezutaten ...
Ich unterliege der freiwilligen Schweigepflicht ... lol
(hab vergessen zu fragen, ob sie es möchte).

"Selbstgefärbte Sockenwolle.
Habe mit 15 M. pro Nadel angefangen, ab Muster 13 M. pro Nadel, 
Fußteil 14 M. pro Nadel, ab Reihe 43 mit der Rundspitze angefangen, 
ergibt Gr. 37. Leider ist mir der Schaft etwas zu weit, macht aber nixx....
Wenn ich die Socken nochmal stricke, werde ich versuchen, 
das Muster mit 11 M. zu stricken + 6 Umschläge = 17 M. 
So spare ich pro Nadel 2 M und der Schaft sollte etwas enger werden.
Bei "normalen" Sockenmustern benötige ich für meine Größe 14 M.
pro Nadel und 50 R. bis zur Spitzenabnahme."

Ich denke, dass dies eine Hilfe für euch ist.
Ich hätte das Muster vielleicht auch auf der
Vorderseite fortführen sollen, gefällt mir nämlich richtig gut.

Im Moment fehlen mir berufsbedingt ein paar Stunden am Tag.
Aber das wird wieder ... und dann suche ich euch wieder 
kommentarmäßig mehr heim.
Bis denne...


1 Kommentar:

  1. Die Socken sehen klasse aus. Schöne Farben, genau passend zu dem Muster. Ach übrigens, bei kan die sonne heute ganz vorsichtig durch die Wolkendecke gekrochen. Erst habe ich gedacht, was sieht der Himmel hell aus:-))) aber es war wirklich die Sonne...

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen

Juhu, alle Dorfbewohner froien sich bärig über Deine Nachricht :O)