Donnerstag, 20. Dezember 2012

Stars & Stripes

der Name kam mir schon beim Färben des Wöllekens in den Sinn ;O))
Durch die knalligen Farben und den wilden Farbverlauf  war kein Muster
nötig und so wurden die 1. Socken aus den Selbstgefärbten einfach nur Stinos ;O))

 
Grüße aus dem Dorf

Kommentare:

  1. Die sehen wirklich klasse aus!

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar. Ein Vorsatz für das kommende Jahr ist das Färben von Sockengarn auszuprobieren. Dein Ergebnis sieht klasse aus. Richtig fetzig.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    PS. Die Lauscher spionieren nicht meine Wünsche aus, sondern die Lauscher sind selber ein Wunsch und müssen noch bis Montag fertig sein. ;0)

    AntwortenLöschen
  4. WOW Die sehen ja klasse aus.
    Liebe Grüße
    Linne

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen toll aus, da wäre jedes Muster zuviel.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  6. Ein wahrlich wilder Farbverlauf, aber irgendwie geckisch! Ich fürchte, ich muß mir auch mal ein Paar Socken stricken...

    LG SAbine

    AntwortenLöschen
  7. Der beste Beweis für das, was man gemeinhin über Komplementärfarben sagt - ihr Zusammenspiel hat immer Größe und Drama. Schick... mit den Socken an den Füßen bist Du der Hingucker schlechthin!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Superschöner Farbverlauf, die sehen echt superklasse aus !

    Dickes Drückerle, Tanni

    AntwortenLöschen
  9. Sieht echt klasse aus und paßt zu dir (räusper) verrücktem Huhn sehr gut...duckundwech...

    LG und ein schönes Wochenende
    Biggi

    AntwortenLöschen
  10. Oh der Farbverlauf ist ja echt ein Traum, die Socken sehen ohne Muster genau richtig und einfach genial aus! Toll geworden!
    Ich knuddel Dich zum 4. Advent mal gaaaanz dolle!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Juhu, alle Dorfbewohner froien sich bärig über Deine Nachricht :O)