Dienstag, 16. März 2010

Die Wiesbaden-Heimfahrt 1. Station

Mein Schätzle hat sich für die Heimfahrt noch
ein paar Schmankerln einfallen lassen.
Zunächst ging es über Eltville





Ein wirklich bezaubärndes Städtchen.
Wer mal in der Nähe ist,
sollte dort unbedingt hin.
Ein feines Rosenstädtchen, in dem wirklich
alles mit den Rosen verbunden ist.
Und für Süß-Fans gibt es etwas
ganz bärsonderes ;O)


Meine Leckermäulchen konnten nicht
widerstehen und haben sich so ein
Fein-Teilchen mitgenommen :O)
Vorbestellung ist aber aufgrund
der riesigen Nachfrage angeraten.
Sieht das nicht himmlisch aus?

Zuckersüße Grüße

Kommentare:

  1. So ein schönes Kunstwerk zu vernaschen wäre doch eine Sünde. Mhhhh Heißhunger unterdrücken....LG Inge

    AntwortenLöschen
  2. Die Törtchen sehen ja toll aus, aber auch sehr süß! An so eins würde ich mich nicht ran trauen.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  3. die bilder sind sehr schön, das von den süßigkeiten besonders *speichel schluck und sabber". ich hab mal das bild vergrößert und den bildschirm abgeschleckt!!! lg und einen schönen tag

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wahrhaft süßes Rosentörtchen! Sie haben's aber doch wohl nicht aufgegessen, oder???

    Liebe Grüße... Heike

    AntwortenLöschen
  5. Das Törtchen sieht köstlich aus, aber bestimmt von der Sorte "10 Minuten Genuss und 10 Jahre auf den Hüften"...lol...

    LG
    Biggi

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Iris,
    das sieht ja alles sehr schön und interessant aus.
    Danke für deinen lieben Kommentar. Ich hänge derzeit ziemlich durch. Weitreichende Entscheidungen stehen an und die Arbeit stapelt sich rechts und links.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Iris,
    ich war diesmal nicht auf der Messe (habe noch genug Stoff vom letzten Mal).
    Da wir früher in Wiesbaden gewohnt haben und noch dort arbeiten, kennen wir Eltville auch gut. Ab und zu (eher selten) verschlägt es uns auch mal in den Rheingau, ist aber leider an den Wochenenden für unseren Geschmack einfach zu voll.
    Das Lecker-Teilchen ist ja das reinste Kunstwerk! Und Du hast Dich getraut DAS anzuschneiden? *lach* :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schönes Kunstwerk......ich hätte die Rose nicht verspeisen können.......

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  9. Huhu Du Liebe,
    schlurp, sabber, hunger - so was darfst Du mir doch am frühen Abend nicht zeigen japs. Ich gönns Dir aber von Herzen. Ist ja Nervennahrung... von wegen bohren, lärmen, nerven. Meine Kinderlein fein sind ganz stille - wir danken Gott für die Erfindung der Wii-_Box lol. Und ich dreh ne Blogrunde... kannst also ohne weiteres auf ne Relaxrunde bei mir vorbeikommen.
    Huggibuzzels Myri

    AntwortenLöschen
  10. Liebste Iris, ich freu mich, dass ihr das Wiesbaden-Wochenende noch mit einem Sightseeing-und Kulinarik-Ausflug verbinden konntet! Das eine Bild mit den Laternen sieht aus wie in Venedig (den Umweg habt ihr wahrscheinlich nicht gemacht *kicher*) auf jeden Fall sehr romantisch!
    Liebgrüße von Claudia

    AntwortenLöschen

Juhu, alle Dorfbewohner froien sich bärig über Deine Nachricht :O)